20 neue LED Walls für Österreichs modernstes Bundesländernetz

Mit der Umrüstung von 20 LED Walls hat monitorwerbung Kärnten das modernste Bundesländernetzwerk in der digitalen Außenwerbung in Österreich aufgebaut. Dafür hat das Pionierunternehmen rund 800.000 Euro investiert. Wir verraten, was es jetzt alles kann.

In Klagenfurt hat monitorwerbung kürzlich die letzte von insgesamt 20 LED Walls auf den neuesten technischen Stand gebracht. Mit einem Investitionsvolumen von 800.000 Euro schloss man damit eine Qualitätsoffensive ab, die das kärntenweite Netzwerk technologisch zu einem Vorreiter in Österreich macht. „In Klagenfurt, Villach, Spittal, St. Veit, Wolfsberg und Völkermarkt haben wir LED Walls installiert, die als absolute Premiumprodukte in der digitalen Außenwerbung gelten. Sie liefern gestochen scharfe Bilder, dynamische Inhalte und die Möglichkeit, Werbebotschaften quasi in Echtzeit zu aktualisieren“, so monitorwerbung Kärnten Geschäftsführer Andreas Lanner. Einen Blick in die Zukunft gibt das Unternehmen mit der programmatischen Anbindung der LED Walls. Dadurch können Zielgruppen basierend auf demografischen Daten, Verhalten und Interessen noch gezielter angesprochen werden.

20 neue LED Walls: monitorwerbung schafft Österreichs modernstes Bundesländernetz
So ging der LED Wall-Umbau in Spittal von statten.

Flächendeckend präsent

In Kärnten ist monitorwerbung das erste Unternehmen, das seine digitale Außenwerbeflächen in allen Bezirken programmatisch angebunden hat. „Große Markenkampagnen werden immer häufiger programmatisch gebucht. Da wir nun Teil solcher Kampagnen sein können, erschließt sich für uns eine attraktive nationale und internationale Kundenschicht. Wir merken deutlich, dass diese in den letzten Monaten zunehmend auf unsere Standorte zugreift“, freut sich Andreas Lanner.

20 neue LED Walls: monitorwerbung schafft Österreichs modernstes Bundesländernetz
Family Business: David, Andreas und Sebastian Lanner stehen hinter monitorwerbung Kärnten.

Land Kärnten setzt auf monitorwerbung

In Kärnten setzt eine Vielzahl an heimischen Unternehmen sowie Gemeinden und das Land Kärnten auf die flächendeckende Präsenz, die man mit monitorwerbung erreicht. „Die Info-Monitore in allen Bezirkshauptmannschaften sowie in der Kärntner Landesregierung bieten uns eine ideale Plattform, um die Beiträge von kärnten.tv nah an die Bürger zu bringen und sie mit spannenden Infos zu versorgen. Über dieses Netzwerk spielen wir Nachrichten  aus der Landesregierung vollautomatisch aus“, beschreibt Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser die Kooperation mit monitorwerbung. Das mit dem Gütesiegel „Digitales Kärnten“ prämierte Unternehmen fungiert zudem als Hardware-Partner und stattet Gemeinden, Städte sowie Unternehmen mit Info Screens, digitalen Amtstafeln und LED Walls aus.

20 neue LED Walls: monitorwerbung schafft Österreichs modernstes Bundesländernetz
Screen-Übergabe in der Bezirkshauptmannschaft Hermagor mit LH Peter Kaiser.

Innovation: automatisierte Bespielung des Netzwerks

„Unser Ziel für die nächsten Jahre ist klar: Wir wollen Kärnten zu einem der führenden Bundesländer in der digitalen Außenwerbung machen. Dadurch profitieren sowohl Betriebe und Vereine als auch die Bevölkerung, die Informationen erhält, die für sie relevant sind. Speziell durch die programmatische Anbindung unseres Netzwerks bauen wir von Kärnten aus eine Brücke hin zu nationalen und internationalen Werbekunden sowie Agenturen“, so Andreas Lanner.

monitorwerbung

Klagenfurt, Hermagor, Wien

T: 04282 29777

kaernten@monitorwerbung.at

M.U.T.iger

Österreich ist mit Begeisterung der Musterschüler der EU: Bei uns ist sogar die Inflation doppelt so hoch wie im Rest Europas.

M.U.T.letter

Wissen, was die Kärntner Wirtschaft bewegt:

Das könnte Sie auch interessieren