Neues Eltern-Kind-Café eröffnet

Der Herbst zieht ins Land und die Outdoor-Möglichkeiten für Familien werden spärlicher. Da kommt die Eröffnung des Krümelchens, einem Eltern-Kind-Café in der Landeshauptstadt, für viele Eltern gerade zum richtigen Zeitpunkt.

Carina Edlinger ist keine Unbekannte in der heimischen Unternehmenswelt. Seit über 8 Jahren betreibt sie erfolgreich ein Pole Dance-Studio und war damit sogar die erste in Kärnten. Ihr zweites Unternehmen möchte sie parallel dazu führen, aber nicht allein. Denn mit Natascha Lorenz holt sich die Klagenfurterin nicht nur ihre Schwester mit an Bord des neuen Vorhabens, sondern auch noch einen langjährig erfahrenen Gastro-Profi. Beide sind zweifache Mamas und wissen, wovon sie reden. Und genauso versteht sich das Konzept: Ein Treffpunkt von Eltern für Eltern.

Holz und Herz

Das Krümelchen in der ehemaligen NKD-Filiale in Viktring soll eine Ruheoase für gestresste Eltern und lebendige Kinder schaffen. Eine Stunde Auszeit vom Alltag inmitten von hochwertigem Holzspielzeug und einer Menge Phantasie ermöglichen. So ließ es sich Carina Edlinger nicht nehmen, bei der Dekoration auch selbst Hand anzulegen. Zeit, die sie nutzt, um ihre Ideen rund um die neuen Räumlichkeiten reifen zu lassen: „Unser neues Eltern-Kind-Café bietet Familien eine Pause von der heutigen Reizüberflutung.“

„Besonders freue ich mich darüber, dass ich mit meinem neuen Standbein Familie und Arbeit vereinbaren kann“, betont Lorenz. Auch Edlinger erzieht als Unternehmerin ihre Kinder schon früh zur Selbstständigkeit. Abwechslung wird den kleinen Wirbelwinden im neuen Krümelchen in großem Maß geboten. Ein Stall mit Scheune samt Werkstatt sowie eine Bobby Car-Garage entstehen für die jungen Besucher/innen. Auf stolzen 300m² wird so ziemlich alles geboten außer Stressfaktoren wie münzenfressende Spielautomaten.

Familienunternehmen: Edlinger und Lorenz packen auf ihrer Baustelle selbst an.

Sicher ist sicher

Großen Wert legen die beiden auf Sicherheit. So haben die Geschäftspartnerinnen bei der Umsetzung des neuen Interieurs an einen kindersicheren Eingang (Ferdinand-Wedenig-Straße) sowie einen babysicheren Bereich gedacht. Generell ist das Krümelchen für Kinder unterschiedlichen Alters ausgelegt und auch nur diese zahlen Eintritt (pro angefangene Stunde). Neben einem bequemen Kartensystem, wie man es von Thermen kennt, spart auch ein Kinderwagenparkplatz die Nerven der Begleitpersonen. Begeistert sind die ersten Testgäste aus dem Familienumfeld von den Toiletten mit kindgerechten Klobrillen. Auch Themenabende für Eltern und Kinder zählen zum Programm des Krümelchens. „Wir wollen Eltern Ideen für eine wertvolle Zeit mit ihren Kindern weitergeben und auch Märchenstunden organisieren.“

Kleinkind-Königreich

Eine Besonderheit ist der Partyraum für Kleinkinder, der auf die Größenbedürfnisse der kleinen Gäste ausgelegt ist und keine Abfertigung im Stundentakt sein soll. Natascha Lorenz hat dafür extra einen Thron für künftige Geburtstagskinder gebaut. Neben Frühstück bieten die beiden Powerfrauen variierende Snacks durch flinke Bedienung an. „Wir sind generell gegen das Wegwerfen von Speißen. Deshalb gibt es bei uns auch Kinderportionen“, so Natascha Lorenz, der das Thema der Nachhaltigkeit äußerst wichtig ist. Auch die Lieferanten kommen aus der Region.

Weitblick hat Edlinger schon immer in ihrem Unternehmerleben bewiesen und so wundert es nicht, dass das ausgeklügelte Konzept bald auch als Franchise ausgerollt werden soll. Interessent/innen können sich gerne bei ihr melden.

Krümelchen KG

Carina Edlinger & Natascha Lorenz

Felix-Hahn-Straße 2

9073 Viktring

T:   0463 203411

M:   office@kruemelchen-kg.at

Fotos: Schöndorfer, Edlinger

M.U.T.iger

Österreich ist mit Begeisterung der Musterschüler der EU: Bei uns ist sogar die Inflation doppelt so hoch wie im Rest Europas.

M.U.T.letter

Wissen, was die Kärntner Wirtschaft bewegt:

Das könnte Sie auch interessieren