Frühlingsgefühle! Heimische Geschenksideen für den Osterhasen

Schon was fürs Osternest besorgt? Eine kleine Aufmerksamkeit für liebe Mitmenschen geht doch immer! Heuer ließ sich das besonders leicht mit einem Besuch am PopUp Frühlingsmarkt im LustGARTEN verbinden. Dort stellten mehr als 30 – auch neue – Kärntner Unternehmen aus. Wir haben die Veranstaltung besucht und in das Sortiment hineingeschnuppert.

Was am 22. März 2024 im Lustgarten ganz besonders war: Es wurde nicht langweilig, denn mit im Gepäck des PopUp Frühlingsmarkts waren diesmal auch viele neue Aussteller. Dafür sorgte Organisatorin Julia Römer, die es liebt, einen besonders bunten Mix mit frischen Ideen aus Kärnten zusammenzustellen. Ihr bleiben die neuesten Trends nicht verborgen. BesucherInnen konnten von 14 bis 21 Uhr durch die zahlreichen Stände der regionalen AusstellerInnen schlendern, Gleichgesinnten über den Weg laufen und sich über die schönen Dinge im Leben austauschen. Wir haben ein paar Highlights entdeckt und stellen euch die Lieblinge der Redaktion vor:

Für einen guten Zweck: Marina Hobis malerische Welt

Die vielseitige Kärntner Künstlerin und Dreifach-Mama Marina Hobi kombiniert ihre Leidenschaft für Fotografie und Illustration, um berührende Momente des Lebens festzuhalten und einzigartige, personalisierte Geschenke zu kreieren. Mit ihrem Online-Shop www.dein-geschenkeshop.at bietet sie selbst entworfene Aquarell-Illustrationen, die mit jedem neuen Auftrag weiter wachsen. Ihre Produktserie „So bunt wie wir“ unterstützt den Bau von Schulen und Krankenhäusern im Kongo, was ihr künstlerisches Schaffen mit einer tiefen sozialen Bedeutung verbindet.

Marinas Welt der Fotografie und Malerei ist unter www.marinahobifotografie.at zu entdecken.

Kreative Designerin mit Leidenschaft für extravaganten Haarschmuck

Seit ihrer Kindheit fasziniert von der Welt des Haaraccessoires, hat Katharina Siegl sich auf handgefertigte modische Turbane und Haarreifen spezialisiert. Inspiriert von den eleganten Stilen der 20er- bis 40er-Jahre und ihren weltweiten Reisen, entwirft sie in ihrem Nähstudio in Velden am Wörthersee einzigartige Stücke, die dem Alltag und besonderen Anlässen Glanz verleihen. Katharinas Kreationen sind auf Kunst- und Fashionmärkten in Kärnten und auf Instagram unter „ks.katharinasiegl“ erhältlich.

Regional pflücken auf www.blumenfarm.at

Martina Schwarzl, einst Steuerberaterin, hat sich seit 2020 dem Bio-Schnittblumenanbau im Lavanttal verschrieben. Ihre Leidenschaft für das Draußensein und die Arbeit im Einklang mit der Natur ließ sie zum Blumenanbau wechseln. Sie legt Wert auf nachhaltigen Anbau ohne chemische Mittel und möchte, dass auch ihre Kinder die Natur respektieren lernen. Ursprünglich alle Blumen selbst verarbeitend, konzentriert sie sich nun auf den Anbau und bietet ihre Blumen bundweise an – ideal für DIY-Arrangeure. Ihre Blumen werden österreichweit verschickt, sowohl an Privatleute als auch Floristen. Neu im Angebot sind Workshops direkt am Blumenfeld, Hochzeitsblumenarrangements in Zusammenarbeit mit einer Meisterfloristin, sowie der Verkauf von Jungpflanzen und Dahlienknollen online. Mit der zunehmenden Nachfrage von Floristen nach heimischen Blumen, erweitert Martina kontinuierlich ihr Angebot.

Foto: Daniela Vallant

Knisterglas: Ein Lichtblick für Nachhaltigkeit und Gemütlichkeit

Alexandra Blaßnig gründete im Februar 2023 die Keutschacher Kerzenmanufaktur KNISTERGLAS. Inspiriert durch ihre Heilmasseurausbildung und die Unverträglichkeit gegenüber stark duftenden Paraffinkerzen, begann sie, eigene Kerzen zu kreieren. KNISTERGLÄSER zeichnen sich durch die Verwendung von Rapswachs und handgefertigten Holzdochten aus Furnierresten aus, die ein charakteristisches Knistern erzeugen. Alexandra legt Wert auf ökologische und regionale Materialien und führt ihr Unternehmen als One-Woman-Show, unterstützt von Freunden und ihrem Partner. Die Produktpalette in ihrem Onlineshop umfasst zwei Glaskollektionen mit acht Duftrichtungen sowie saisonale Kerzen und solche mit kärntnerischen Dialektaufdrucken. Mit KNISTERGLAS möchte Alexandra auf nachhaltigen Konsum aufmerksam machen und ein besonderes Erlebnis bieten.

Antin’s Aromawelt: Vom Kräutergarten ins Glas

In der Antin Naturmanufaktur verwandelt sich die reine Kraft der Natur in köstliche Tees und außergewöhnliche Sirupsorten. Ohne künstliche Aromen oder Konservierungsstoffe zelebriert die Gründerin Ann-Katrin Knobloch die Einfachheit der Zutaten, die sie selbst in der wilden Natur oder im liebevoll gepflegten Kräutergarten sammelt. Ihre Reise um die Welt hat das Naturkind, die Maschinenbauerin, Weltenbummlerin und Marktloverin inspiriert, dieses Stückchen Glück mit anderen zu teilen – nun aus ihrer Blockhütte im idyllischen Kärnten. Vom herben Schafgarbensirup bis zum fruchtigen Hagebuttentee, jedes Produkt erzählt eine Geschichte und trägt einen Hauch Kärnten in sich.

„Ich habe das große Glück und darf eine meiner großen Leidenschaften mit euch teilen. Kräuter zu leckersten Produkten veredeln.“ Ann-Katrin Knobloch, Antin Naturmanufaktur.

Einhornzauber aus Kärnten – für kleine & große Kinder

Vom ersten Häkelversuch 2014 am Strand von Medulin in Kroatien, einem Einhorn, das nicht perfekt war, hat sich Gerlinde Maierhofer-Tratter vom Klopeinersee zur Gründerin der Einhornzentrale gemausert. Seit dieser Zeit zaubert sie moderne Häkelwaren aus 100% Handarbeit, die nicht nur die Phantasie anregen, sondern auch strengen Sicherheits- und Nachhaltigkeitsstandards genügen. Dafür verwendet sie nur hochwertige Materialien wie GOTS, DIN EN 71-3, OEKO-TEX/REACH. Ihre Produktpalette reicht von Kuscheltieren über modische Accessoires bis hin zu „Trudl, die original GLÜCKSkärntnaNUDL“, und lebt von Gerlindes Motto: „Die Welt gehört bunter!“ Ihre liebevoll handgefertigten Werke findet man online, auf Märkten oder in ausgewählten „Fachl“-Stores wie zum Beispiel in den City Arkaden in Klagenfurt.

Raclette-Revolution: Krissi bringt Käsegenuss auf Kärntens Märkte

Auch für das leibliche Wohl war am Frühlingsmarkt gesorgt! Kristina „Krissi“ Lebitsch, selbsternannte Käseenthusiastin, verführt seit April 2023 die Gaumen der Kärntner mit ihrem mobilen Raclettestand „Alles Kas“. Von klassischem Raclettebrot mit Schnittlauch und Zwiebeln über Varianten mit Kärntner Speck bis hin zu süßen Kreationen mit Preiselbeermarmelade und luxuriösem Trüffelkäse – Krissi bringt eine köstliche Neuinterpretation des Schweizer Klassikers auf lokale Märkte und Events. Ob bei öffentlichen Feiern oder privaten Veranstaltungen, „Alles Kas“ verspricht geschmolzenen Genuss und kreative Käsekreationen, die weit über das traditionelle Raclettebrot hinausgehen. Hier kann man Krissis Käsegenuss buchen!

CADI: Freundschaftsbande in Schmuckform

CADI, gegründet von den besten Freundinnen Carmen und Dani, verwandelt ihre Leidenschaft für Schmuck in handgefertigte Kunstwerke. Mit einer feinen Auswahl an Materialien, darunter japanische Miyuki-Perlen mit 24 kt Gold, Lava-Perlen und Süßwasserperlen, kreieren sie Armbänder, Ringe und Fußbänder, die Qualität und Liebe zum Detail vereinen. Ihre Kollektion bietet auch Edelstahlketten mit Statement-Anhängern und goldene Kreolen, die mit einer Vielfalt an Edelsteinen verziert sind. Neben Märkten und Veranstaltungen arbeiten Carmen und Dani an einem Onlineshop, um ihre Schmuckstücke einer größeren Gemeinschaft anzubieten.

Fotocredit: Daniela Planegger

Regional schenken

Wer gerne schenkt, schenkt mit Bedacht. Also die heimischen Produzenten unterstützen! Und ab 20 Uhr spielte für alle musikbegeisterten BesucherInnen wieder eine Band im Café LustGARTEN  und sorgte für super Stimmung: diesmal die San Francisco Nerds mit Georgs Matters und Philipp Jonke.

PopUp FrühlingsMARKT im LustGARTEN

Rosentaler Straße 145, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Freitag, 22. März 2024

14 bis 21 Uhr

Schlaue Organisation durch Federfuchs

Wer steckt also hinter diesem genialen PopUp-Konzept? Julia Römer hat ihr Unternehmen Federfuchs vor 2 Jahren in Klagenfurt gegründet und damit ihren Traum verwirklicht. Federfuchs ist eine Werbeagentur mit den Schwerpunkten Onlinemarketing und Events. Neben klassischen Social Media Betreuungen, arbeitet sie auch Strategien aus, erstellt Websites inkl. Suchmaschinenoptimierung, erstellt Google Ads oder hält Workshops. 2023 kam auch das Eventstandbein dazu. Neben PopUp Märkten wird heuer schon zum 2. Mal die Schüler-Veranstaltung „PopUp – BeYOU“ mit autArK und dem Sozialministerium organisiert.

Fotocredit: Antonia Baumgartner

PopUp Märkte mit Liebe zum Detail

Aus einer Idee entstand die PopUp Markt-Reihe im LustGARTEN in Klagenfurt. Der erste Markt, noch mit bescheidenen 15 Ausstellern und 400 Besuchern. Mittlerweile gibt es Aussteller Wartelisten und auch die Besucherzahlen konnten mehr als verdoppelt werden. Drei Mal im Jahr treffen sich verschiedenste Aussteller, Handwerker und Künstler aus Kärnten im LustGARTEN und schaffen so ein tolles Erlebnis für die Besucher. Am 22. März findet bereits der 5. Markt statt mit über 30 Ausstellern, Food Trucks, und Live-Musik am Abend im Café LustGarten.

Der nächste Markt ist bereits in den Vorbereitungen: Der SommerMARKT findet am 21. und 22. Juni statt. Hier wird der Sommer zelebriert: Festival Vibes, DJ Sounds, Aussteller im Indoor und Outdoor Bereich, Drinks, Food Trucks, Tattoos Yoga Session und vieles mehr.

M.U.T.iger

Österreich ist mit Begeisterung der Musterschüler der EU: Bei uns ist sogar die Inflation doppelt so hoch wie im Rest Europas.

M.U.T.letter

Wissen, was die Kärntner Wirtschaft bewegt:

Das könnte Sie auch interessieren