Inhaltsverzeichnis Ausgabe 02/2011

4 Wer | Was | Wo

Wer wird was und feiert wo? Die Kärntner Business-Szene im Überblick.

14 Land | Leute

Die Entwicklungsmöglichkeiten Villachs von der Draumetropole zur Alpen-Adria-Drehscheibe zeigt ein aktuelles Expertenpapier auf.

16 Weibsbilder | Mannsbilder

Wer die Eiger Nordwand baut, fürchtet sich auch nicht vor Eisbären: Georg Sima, Nature Constructions.

13 nah | fern

Ganz entspannt zeigen die Dänen dem Rest Europas, wie man die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und gewaltiger Steuerlast schafft. Eine Delegation der Kärntner Wirtschaftskammer hat es sich angeschaut.

30 Bund | Bühne

Kärntens Business-Familie auf dem Höhepunkt: Sonne, Szene, Sommergala.

34 Meine Meinung

Eva Hoffmann über die Zukunft des Tourismus in Kärnten.

Standards

 

15 Alles außer gewöhnlich

Heimliche und unheimliche Leidenschaften von Kärntner Unternehmerpersönlichkeiten. Diesmal im Porträt von Peter Schöndorfer: Helmut Zechner, der Mann an den Turntables.

26 Chefsache(n)

Was Sie diesen Sommer brauchen, um Ihren Weg zum Ziel zu machen, präsentiert Isabella Schöndorfer.

 

28 Niveau ist keine Handcreme

…und Stil nicht der Griff eines Besens: Welche Bedeutung gutes Benehmen und sicheres Auftreten auch heute noch haben, zeigt Anstands-Dame Maria Th. Radinger.

 

29 Pitch

Die heimische Werbeszene unter dem gestrengen Blick von Top-Werber Mario Schönherr.

 

29 Bücher-Ecke

Gediegene Lektüre für Herz, Hirn und Seele, ausgewählt von Helmut Zechner.

 

31 Mittagstisch

Gaumenfreuden für Geschäftsesser und Genießer, vorgekostet von Karin Waldner-Petutschnig.

 

35 Techno

Streifzüge durch die wunderbare Welt der Unterhaltungselektronik und Kommunikationstechnologie: Rudolf Ball über die Aufgabenverwaltung bei Smartphones

Wirtschaft | Politik

 

6 Stadt im Stillstand

Die vielbesungene Rose vom Wörthersee verblüht: Beeindruckte Klagenfurt vor Jahrzehnten durch politische Kreativität und Umsetzungsstärke, ist davon heute nichts mehr übrig. Stadionchaos, Fußballskandal, Budgetmisere, Personaldebakel – die Reihe der Rathaus-Flops wird unüberschaubar. Prädikat: unternehmerfeindlich.

8 Top-Flops

Die zehn Todsünden der Landeshauptstadt Klagenfurt.

9 „Die Stadt wird ein Freilichtmuseum!“

Unternehmervertreter Max Habenicht im Interview über geplatzte Reformen, leere Kassen und die Überforderung der Politik.

12 Gasdampf oder Biomasse?

Wettstreit der Ideen: Energieexperte Peter Unterluggauer setzt sich für eine alternative Energieversorgung ein, Anton Smolak vom Verbund bricht eine Lanze für das GDK.

WB Intern

 

17 Die Kraft der Mitte

Wenn immer weniger Leistungsträger in ein System einzahlen und immer mehr Menschen immer mehr Geld aus diesem System bekommen, ist der Zusammenbruch nur eine Frage der Zeit. WB-Direktor Markus Malle und sein Bekenntnis zum bedrohten Mittelstand.

19 Unsere Rezepte für Klagenfurt

Mit dieser Therapie will der Wirtschaftsbund die Kärntner Landeshauptstadt von ihrer Schlafkrankheit heilen.

20 Neu an Bord

Christopher Zavodnik, Lichtenegger REART GmbH.

Thema

 

21 Kärnten goes Europe

Zwischen Adria und Ostsee tut sich die größte wirtschaftspolitische Chance Kärntens seit dem Mauerfall auf: Die Baltisch-Adriatische Achse könnte Baltikum und Mittelmeer mit einer europäischen Hochleistungsbahnstrecke verbinden und zu einer neuen Wohlstandachse Europas machen.

 

24 „Nachhaltige Großinvestition“

Diese Infrastrukturprojekte für Straße, Schiene, Energie und Internet fordert der Süden.

25 GASTKOMMENTAR von Gerhard Dörfler

Senza Confini: Unter diesem aus der Dreiländer-Olympiabewerbung geborenen Titel betreibt der Kärntner Landeshauptmann seine Nachbarschaftspolitik – nicht nur bei der Baltisch-Adriatischen Achse.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.