Inhaltsverzeichnis

02.2012

4 Wer |Was | Wo

Die Kärntner Business-Szene im Überblick.

6 Weibsbild | Mannsbild

Bühnen-Builder: Heinz-Peter Liechtenecker hat mit seiner Firma
Lemon ‘n‘ Grass den Traum vom Stagetechniker, Lichtcomposer und Soundmixer bei
Großveranstaltungen wahr gemacht.

11 Mehr Eigenverantwortung

Ein flammender Appell von WK-Präsident Pacher im Wirtschaftsparlament

12 nah | fern

Europas Hauptstadt Brüssel ist ein Praktikum wert, erzählt Student
Jakob Zitterbart. Und Kroatien eine Reise, berichtet „Frau in der Wirtschaft“.

24 Techno

Streifzuge durch die wunderbare Welt der IKT: Martin Ess (xpirio)
uber den unaufhaltsamen Siegeszug der Internettelefonie (VoIP).

36 unternehmer | Service

Wissenswertes aus der Karntner Wirtschaft: Kinderbetreuung im
Sommer, Geldsegen im Alter.

38 Bettgeflüster

Im Visier der härtesten Tourismustesterin, seit es Urlaub gibt:
Isabella Schöndorfer checkt die Bettenstation des Eltern-Kind-Zentrums im
Klinikum Klagenfurt.

39 Mittagstisch

Gaumenfreuden für Geschäftsesser und Genießer, vorgekostet von
Karin Waldner-Petutschnig, diesmal bei der Mochoritsch Griffen-Rast.

40 Business | Class

Autos für Chefs sind Herzensangelegenheit und Rechenaufgabe zugleich.
Ein mobiler Annäherungsversuch von Peter Schöndorfer im jugendlichen Nissan
JUKE.

42 Chefsache(n)

Ein nachhaltiger Umgang mit der Umwelt ist auf lange Sicht der
größte Standortvorteil, ist Isabella Schöndorfer überzeugt. Also alles öko: Ist
doch logisch!

44 Niveau ist keine Handcreme

…und Stil nicht der Griff eines Besens: Zeitgemäße Benimmregeln
von Anstands-Dame Maria Radinger.

45 Pitch

Die heimische Kreativszene aus der Sicht von Top-Werber Mario Schönherr.

45 Bücherecke

Gediegene Lektüre für Herz, Hirn und Seele, ausgewählt von Helmut
Zechner.

46 Fit | gesund

Unternehmern ist Gesundheit nicht nur persönlich, sondern

auch geschäftlich wichtig, weiß Toni Klein.

47 Bund | Bühne

Szenen aus Kärntens Business-Familie.

50 Meine Meinung

Der Spartenobmann des Kärntner Handels, Jürgen Mandl, über die
Sonntagsöffnung und ihre Folgen für Familie und Geschaft.

Tunnelblick

Großinvestitionen in die Infrastruktur wie der Koralmtunnel
beenden die jahrzehntelange „splendid isolation“ Karntens – und den damit verbundenen Entwicklungsruckstand.

10 Widmungsstopp gegen EKZ-Seuche?

Dem Wildwuchs an Verkaufsfl achen und dem stillen Sterben der
Innenstädte und Ortskerne sollen Änderungen der Stadtplanung und Raumordnung
ein Ende machen.

14 Stütze des Wohlstands

Im Export von Waren und Dienstleistungen verdienen Kärntens
Unternehmen die Hälfte der gesamten Wertschopfung. Forderungen sollen dafür sorgen, dass das so bleibt.

22 Der gläserne Mensch

Vor der staatlich unterstutzten Demontage der Privatsphäre warnt
ITSpartenobmann Martin Zandonella.

37 Stunde der Bewährung

Am 17. Juni fällt bei Urabstimmungen in knapp 50 Karntner
Gemeinden die Entscheidung, ob Unternehmer über die Verwendung ihrer
Tourismusabgaben kunftig selbst entscheiden können.

 WB Intern

25 Leistungsunterschied

Während von den Eurobonds bis zur Mindestsicherung der
Umverteilungswahnsinn regiert, kehrt WB-Direktor Markus Malle zu den Wurzeln
zurück: Leistung muss sich nicht nur lohnen, sie muss vor allem einen
Unterschied ausmachen zwischen Transferzahlern und -empfängern.

26 Vision & innovation

Ein Zukunftsbild für 2032 entwirft der Wirtschaftsbund, damit Osterreich
bis dahin zum besten Wirtschaftsstandort Europas wird.

28 Neu an Bord

J.-Stefan Tschemernjak, Septime-Werbeagentur

 

35 gastkommentar

Weltenspringer DJ Heyn über seine beiden Wohnsitze in Klagenfurt und
Berlin.

29 Stadtsaffäre

Die Abwanderung aus den Regionen in den Zentralraum hat längst
begonnen. Wird Klagenfurt-Villach zur grosstädtischen Metropole rund um den
Worthersee?

43 gewinnen Sie…

einen Aria Ultraschall-Diffuser, zur Verfügung gestellt vom ASHRA
Zentrum für Lebensenergie in Millstatt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.